Solidarität ist unsere Waffe!

Dienstag, 26.09.2017

Kurras' Einsatz für Deutschland

Benno Ohnesorgs Todesschütze war Beamter beim Westberliner Staatsschutz und IM der DDR-Staatssicherheit.

Die zum Jubiläum der BRD lancierte Nachricht über die Stasi-Tätigkeit des Westberliner Polizisten, der am 2. Juni 2007 auf Anti-Schah-Demonstrat/innen schoß, lässt die Kraushaars und Staadts, die Birthlers und Holzapfels aufheulen. Sie quacksalbern darüber, ob mit diesem Wissen die RAF je entstanden wäre bzw. finden es jetzt gerechtfertigt, Karl-Heinz Kurras zu verurteilen. (Dabei ist nach seinem Freispruch eine erneute Anklage nach deutschem Recht so gut wie unmöglich.)

Offiziell gilt Benno Ohnesorg als vielleicht einziger politischer Toter in der bundesdeutschen Geschichte. Jetzt kann dieser häßliche Wert in der deutschen Geschichtsschreibung und Statistik bereinigt bzw. in die Spalte "DDR/Stasi" umdeklariert werden. Die BRD ist zu ihrem 60. Geburtstag, amtlich beglaubigt, reingewaschen.

Die Reents und Pirkers heulen mit. Als getroffene Linke halten sie dagegen: Kurras habe Ohnesorg nicht als MfS, sondern in seiner Funktion als Westberliner Polizist erschossen. Karl-Heinz Kurras aber war Beamter beim Westberliner Staatsschutz und IM der DDR-Staatssicherheit. Das passt gut zusammen. Ob ein Partiot einen Staat schützt oder einen Staat sichert, macht nämlich keinen großen Unterschied.


[ HOCH ] -

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Copyleft

cc_somerights
This work is licensed under a Creative Commons-License